Brombeere
(Rúbus fruticósus)

 

Kurzbeschreibung:
Familie: Rosengewächs
Wuchsform: hier: Strauch, mehrjährig, bis zu 3 m hoch
Blütezeit: Juni bis Sept.

wirkt:

  • blutreinigend und blutstillend
  • adstringierend
  • harntreibend
  • schleimlösend
  • tonisierend

 

Anmerkungen:
Als beliebte Gartenfrucht gibt es die Brombeere in vielen verschiedenen Arten. Die Beeren enthalten neben dem gesunden Vitamin C auch jede Menge Zucker, daher besser für uns, als für die Schildkröten geeignet. Entereif sind sie im August.
Meist am Waldrand oder auf Lichtungen zu finden sind die wildwachsenden Brombeeren. Die Blätter sind ganzjährig ein gutes Futter, man sammelt sie am besten zwischen April und September.
Aus den Blättern hergestellter Tee oder Tinktur hilft gegen Darmprobleme, Hautunreinheiten und verschleimte Atmungsorgane.

 

 

Print Friendly
Futterpflanze des Monats März 2014
Markiert in: