Beinwell (Symphytum)

Der Beinwell gehört zur Familie der Rauhblattgewächse, erreicht eine Wuchshöhe von meistens 30 bis nicht mehr als 60 Zentimetern (einige, wenige Arten bis 2 Meter) und es existieren etwa 40 verschiedene Arten. Die mehrjährige Pflanze hat raue, behaarte Blätter, die an dem Stiel hinablaufen.

Die Blüten sehen aus wie kleine Glöckchen, die in Gruppen zusammen hängen. Die genaue Beschreibung der Blüten überlasse ich Internetseiten wie Wikipedia oder einschlägigen Fachbüchern. Auch kann man sich anhand der beigefügten Fotos sein eigenes Bild machen.

Die Farbe der Blüten reicht von dunkelviolett über helllila bis zu einem hellgelbweiss. Dies würde an der Bodenbeschaffenheit des jeweiligen Standortes liegen, woran ich jedoch zweifle, da ich schon beide Blütenfarben an Pflanzen gesehen habe, die keinen Meter auseinander standen. Der Beinwell ist mehrjährig und kann durchaus ein Alter von 20 Jahren und mehr erreichen.

Man findet die Pflanze an nährstoffreichen, feuchten Standorten wie z. Bsp. Waldrändern und Wegrändern, aber auch auf Wiesen und Weiden.

Der Beinwell gilt seit über 2000 Jahren als wichtige Heilpflanze. In früheren Zeiten wurden Knochenbrüche, Verletzungen und Geschwüre damit behandelt. In der heutigen Zeit benutzt man ihn meistens gegen Entzündungen, Prellungen, Muskel- und Gelenkschmerzen.

!!! Allerdings wird Beinwell nur äußerlich angewendet, da bei oraler Einnahme mit Nebenwirkungen wie Leberschäden, Erbgutveränderungen und einer krebsfördernden Wirkung zu rechnen ist. !!!

Beinwell_weiße_Bluete_01 Beinwell05

Beinwell06

 

Print Friendly
Futterpflanze des Monats September 2016
Markiert in: