Die gewöhnliche Berberitze, auch Sauerdorn genannt, ist i.d.R. für Mensch und Tier komplett giftig. Blätter, Rinde, Beeren und vor allem die Wurzeln enthalten das Alkaloid Berberin. Eine Ausnahme bilden die Beeren der Berberis vulgaris, diese sind als einziger Teil der Pflanze ungiftig. Die restlichen Pflanzenteile sind weiterhin giftig. Vergiftungserscheinungen reichen von Magenbeschwerden bis zur Nierenentzündung.

berberitze

Ich glaube, jeder kennt die Berberitze, wenn vielleicht auch nicht mit Namen. Sie ist ein typischer „Straßenbusch“ bzw. eine beliebte Schnitthecke und fällt vor allem dann auf, wenn sie dunkelrote, stachelige Blätter und Dornen trägt.

Autor: Anika Suski
Foto: Anika Suski
Quelle: www.germanturtleclub.com

Print Friendly
Giftpflanzen: Gewöhnliche Berberitze (Berberis sp.)
Markiert in: