Das Züchtersiegel der IGSN e.V.

Du züchtest auch seit Jahren erfolgreich Schildkröten nach und ärgerst dich auch über andere „Züchter“, deren Haltung und Aufzucht der Jungtiere miserabel ist? Dann bist du hier bei uns genau richtig.

Wir vergeben das Züchtersiegel nur an Schildkrötenzüchter, die ihren kompletten Schildkrötenbestand (Elterntiere und Nachzuchten) nach speziellen (artgerechten) Haltungsparamentern halten und aufziehen.

Warum vergeben wir das Siegel?

Die Idee einer solchen „Auszeichnung“ liegt bereits in den Anfängen des Vereins im Jahr 2010. Von Anfang an wurde der Vereins-Slogan „Nachzucht statt Farmzucht“ in den Fokus gestellt. Heute ist es endlich soweit! „Nachzucht statt Farmzucht“ ist ein klares Nein für den Import von Schildkröten aus ausländischen Zuchtfarmen oder den Erwerb von Tieren aus anderen unseriösen Quellen.

Denn jeder Schildkröteninteressierte soll anhand unseres Züchtersiegels die Möglichkeit haben zu erkennen, ob ein Tier aus wirklich „artgerechter“ und guter Haltung stammt. Aber auch im Zoohandel soll der Interessierte ausgewählte, artgerecht aufgezogene Nachzuchten erkennen können.

Was kostet das Züchtersiegel?

Das Züchtersiegel ist nicht einfach nur käuflich. Wir werden bei Antragsstellung deine Haltung überprüfen und regelmäßige Kontrollen durchführen.

Die Bearbeitungsgebühr beträgt pro Züchtersiegel pro Jahr / pro Art 30€.

Wir haben dein Interesse geweckt? Dann beantrage jetzt für deine Schildkröten-Zucht unser Züchtersiegel!

Das Antragsformular findest du hier.

Bei Fragen, Unklarheiten oder falls nähere Infos gewünscht werden, steht Ihnen unser 2. Vorstand Thorsten Stackelbeck (thorsten.stackelbeck@ig-schildkroetenschutz.org) gerne mit Rat, Tat und Info zur Seite.

Print Friendly